Anmelden  \/ 
x
oder
Registrieren  \/ 
x

oder

Fendant

Manche halten den Chasselas für eine spezifisch schweizerische Sorte, die aus dem Genferseeraum stammen soll.

Eines ist sicher : Nirgendwo sonst ergibt der Chasselas derart subtile und komplexe Weine wie in der Schweiz.
Im Wallis Fendant genannt – weil seine Haut sich unter den Fingern spaltet (« se fend »), wenn er reif ist – , wird er ab Mitte des 19. Jahrhunderts,durch den Staat gefördert, im grossen Umfang kultiviert. Seither ist er die zweitwichtigste Sorte, hinter dem Pinot Noir.
Frühreif und produktiv, passt sich der Chasselas perfekt an die verschiedensten Böden und Klimazonen an. Auf unvergleichliche Weise widerspiegelt er die Subtilität eines jeden Terroirs. Sein diskretes, kristallines aromatisches Profil lässt den diversen (floralen, fruchtigen und mineralischen) Nuancen, die ihm seine Umgebung vermittelt, galant den Vortritt. Oft weist er eine leichte Kohlensäure auf, immer ist er fröhlich, bekömmlich und elegant, kurz : Der Fendant ist der Apérowein par excellence ! Er passt zu jedem gemütlichen Beisammensein.
Servicetemperatur : 8° -10° C
Source: lesvinsduvalais

Zusätzliche Information

Apéro (Antipasti, Tapas), Fondue - Raclette, Sauerkraut
Filter
Ergebnisse 1 - 17 von 17